Mehr über die BiB und wie Sie mitmachen können erfahren Sie hier

 

 

 

 

Bild des Monats April

 

Der Monat März mit dem jeweils definierten meteorologischen, astronomischen sowie phänologischen Frühlingsanfang liegt hinter uns. Auf dem Kalenderblatt April steht in diesem Jahr der späte Termin des zeitlich wechselnden Osterfestes.

 

Zunehmende Tageslänge und steigende Temperaturen beschleunigen sicht- und hörbar das Entwicklungstempo in der Pflanzen- und Tierwelt. Um die aufblühende Landschaft zu erleben, begeben wir uns über unsere Ortsgrenzen hinaus in Richtung Schildow zum Gebiet des Köppchensees. Dort wurde während der DDR-Zeit eine Obstbaumplantage angelegt, um einen Ersatz zu finden für die kaum vorhandene Versorgung mit importierten Südfrüchten wegen des ständigen Devisenmangels.

 

Nun schon drei Jahrzehnte nicht mehr benötigt und gepflegt, verwandelte sich der Baumbestand in eine der Natur überlassene Streuobstwiese mit Bäumen, die über ein halbes Jahrhundert alt sind. Eine wildromantische Landschaft, in der im April die Bäume blühen und die im Herbst auch hier und da noch immer Früchte tragen.

 

Ein Besuch im Frühling lohnt wegen der schönen Fotomotive und im Herbst wegen der verwendbaren Obsterträge. Geheimtipp: Die wenig bzw. nicht mehr bekannte alte Pflaumensorte „Spillinge“.

Text / Foto: Joachim Kullmann

__________________

 

 

    Bürgerintiative       Baumschutz (BIB)